News  AKTUELL News  AKTUELL Bilder Veranstaltungen Odenwaldklub     Groß-Gerau 1921 e.V.
Seite 1
Weitere Bilder und Berichte Seite:
2,
3,
1,
4,
5,
Beim Spaziergang zum Klubhaus genossen nicht nur Kinder, sondern auch die Erwachsene die herrliche Schnee- landschaft.                                             Voller Spannung wartete  die  Kinderschar  nach  dem ausgiebigen                                           Toben  auf  der  Spielwiese,  bei  dem  etliche  Riesen- schneebälle                                           entstanden,  und  dem   gemütlichem   Safttrinken  mit Kuchen-                                                 essen im OWK-Klubhaus im Nauheimer Wald auf den Nikolaus.                                                Angelockt durch das Singen der ansehnlichen Gruppe von 27 Kindern und   43 Erwachsenen ließ  er auch nicht lange auf  sich  warten.Nach lautem Klopfen am Tor des  Klubhauses stapfte der im langen roten Mantel gekleidete  Weihnachtsmann  durch  den  Hof zu den wartenden Kindern. Ohne Zögern kamen auch die Jüngsten zum Nikolaus und trugen auch schon mal mit  Unterstützung der Eltern tapfer ihr                                                                      Gedicht  oder Lied  vor.  Belohnt  wurden  sie  mit einer  gut  gefüllten Tüte.  Von  der  Wander- jugend erhielt der Nikolaus ein kleines Geschenk als Dankeschön, bevor Traudl Pitzer-Wagner ihren  leckeren  Teig  für  das  Stockbrot  verteilte.  Während  es   sich  die   Erwachsenen   bei Schmalzbrot und Glühwein gut gehen ließen, konnten die  Kids und ihre Eltern  die Stöcke  mit dem leckeren Teig in das von Norbert Anthes toll hergerichtete kindgerechte Lagerfeuer halten. Ein Dankeschön für die fleißigen Helfer in der Küche hielt  die Wanderjugend  ebenfalls  bereit. Sie hatten alle Hände voll zu tun, denn das Haus war bis auf den letzten Platz besetzt. Lange verweilten Kinder und  Erwachsene auf  der  verschneiten  Schneewiese  am wärmenden  Lagerfeuer, bevor  der Heimweg noch zum Abenteuer für die Kleinen wurde. Laternen oder Taschenlampen waren gefragt, um im Dunkeln den Heimweg leichter zu finden.  
03.12.2017 Sonntag
Nikolaus bei den Groß-Gerauer OWK-Kindern im Wald Familien-Wald-Nikolausfeier im und am OWK-Klubhaus
  Bilder zum vegrößern anklicken
Weitere Bilder und Berichte Seite:
2,
3,
1,
4,
5,
17.12.2017 Sonntag
Auszeichnungsfest und Weihnachtsfeier des Odenwaldklubs Groß-Gerau 44 aktive Wanderer und 23 Wanderführer ausgezeichnet
Einen herzlichen Willkommensgruß richtete  Vorsitzender  Wolfgang Schmall                                       vom Odenwaldklub Groß-Gerau an die 55 Mitglieder - darunter die Ehrenmitglieder Walter Dauer,                                      Dora  Schuck   und Annemarie Sternitzke  - und  Gäste.  Sie  alle  hatten  sich  im  weihnachtlich                                           geschmückten Klublokal   „Wagenrad“  in  Groß-Gerau   zu  den  Wanderehrungen  und  zur                                         Weihnachtsfeier eingefunden. Einen süßen Gruß, den  Hildegard Lochmüller  gebastelt  hatte,                                          entdeckten die Gäste auf ihren Plätzen, Erfreut zeigte  sich Schmall, dass  von  Groß-Gerau                                        die stellvertretende Stadtverordnetenvorsteherin Sandra Helms und Stadtrat Markus Hanf  sowie                                          von  Nauheim Gemeindevertretervorsteher                                                Karl-Norbert  März die   Einladung  angenommen                                              hatten. Sandra Helms berichtete  von  Wanderungen  in  ihrer Kindheit,  die  ihr  heute  noch                                              im Gedächtnis seien. Sie brachte in ihren Dankesworten zum Ausdruck,   dass     die  ehren                                              amtliche  Tätigkeit  nicht  selbstverständlich  sei  und  ist  froh, dass sich   der  OWK  für  das                                              Wandern und das Vereinsleben engagiere. Karl-Norbert März bedankt sich für die Einladung.                                            Für ihn seien Wanderungen sehr geeignet zum Entschleunigen. Dem  aktiven  und   attraktiven                                             Verein wünscht er auch für  das  kommende  Jahr  viel  Erfolg. Rosel Wolk und Heinz Pitzer trugen  noch  etwas  Unterhaltsames  vor,  bevor  Wanderwart Wolfgang Meinke,  Kulturwartin  Ina Kohrs  und   Vorsitzender  Wolfgang Schmall  aus  den Reihen der aktiven Wanderer, der  Radwanderer  und  des  OWK-Seniorentreffs  insgesamt die  stolze  Zahl  von  44 Mitgliedern  für   ihre   Wandertätigkeit  auszeichneten.  Sogar  die zweijährige  Mina Pitzer  erhielt  eine  Urkunde.  Heinz  Pitzer,  Traudl  Pitzer - Wagner  und                                           Rosel  Wolk   freuten   sich    als   Spitzenwanderer   über   einen                                           Klubhaus - Gutschein.  Als  Anerkennung  für   Organisation  und                                           Durchführung der Wandertouren erhielten  alle  23 Wanderführer                                           einen  guten  Tropfen.   Den  Auszeichnungen  schloss sich   das                                                     gemütliche Kaffeetrinken mit dem vom Odenwaldklub spendierten Kuchen an. Gemeinsam mit  Unterstützung  von                                                   Helga  Gafke  wurde ein  Weihnachtslied  gesungen  und                                                    damit     die    Weih- nachtsfeier    eröffnet.   Durch    das                                                    Programm      führte Ina   Kohrs.  Herzliche,  lustige  und                                                     auch nachdenkliche Gedichte  und  Geschichten  hörten                                                     die  Wanderfreunde von Ina Kohrs, Ute Rauch, Wolfgang Schmall, Heinz Pitzer und Rosel Wolk. Worte   des   Dankes  richtete  Vorsitzender  Wolfgang Schmall  an   alle, die  einen   Beitrag zum   Gelingen  der   Feier  geleistet   hatten,  wozu  neben  den   Vortragenden  auch   die Familien  Tautz,  Rauch,   Lochmüller und   Helga Gafke  gehörten.   Auch   den    Anwesenden  dankte  er  sehr  herzlich für  ihr  Kommen und  wünschte  allen  ein  gesegnetes Weihnachtsfest  und  dass  man  sich  im   neuen Jahr  wieder  gesund  und  unter  zum  Wandern  und   gemeinsamen  Verbringen  schöner Stunden treffe.
  Bilder zum vegrößern anklicken
21.01.2018 Sonntag
OWK Groß-Gerau mit dem Narrenschiff auf Kreuzfahrt Statt Käpitänsdinner gab es Kräppelessen
                             Vorsitzender Wolfgang Schmall läutete vor 60 Mitgliedern und Gästen  im „Wagenrad“                                        als Kapitän die Kräppelsaison  des OWK’s Groß-Gerau  ein.  Ina Kohrs  begrüßte   im                              passenden Nemo-Fisch-Kleid mit lautem Helau die Narrenschar zum lustigen, bunten                              Fastnachtstag.  Mit   musikalischer   Untermalung  konnten   dann   alle  zur  Stärkung                              Kräppel essen und Kaffee trinken, bevor die  Lachmuskeln weiter  strapaziert  wurden.                              Getreu  des   diesjährigen                                                Mottos „Kreuzfahrt auf dem                              OWK-Narrenschiff“spielte                                                 Musiker   Michel     ein                              Seefahrt - Potpourri,   bei                                                 dem Schunkeln angesagt war. Begeistert waren  die  OWK’ler von  Josef Merkendörfer. In  gekonnter  Weise                                    klärte   er  auf,   was „in“ oder „out“ ist, egal ob es um Mode, Leben oder Autos ging. Mit viel Beifall                                     verließ  er  die   Bütt. Wolfgang Schmall konnte  in  seiner  Deutschstunde  in  vielen  Facetten  die Bedeutung  der  Wörter  erklären,  wobei  so  vieles  recht  falsch  verstanden werden konnte, somit er die Lacher auf seine Seite brachte.                                               Heinz Pitzer und Rosel Wolk  erklärte in einem  lustigen  Kurzsketch,  weshalb es  auch  bei                                               frischen Socken recht anrüchig sein kann. Etwas  ganz  Besonderes  boten  zwei                                               Gruppen   der   Spicys  mit   ihren  Auftritten,   wobei jeweils von den Zuschauern begeistert                                               Zugabe verlangt wurde. Cornelia Czernek. als Engel in Glühweinstimmung und Ralf Uhlemann als Teufel hatten die Lacher   auf   ihrer   Seite,   als   jeder   für   sich   die   besten    Bewohner    beanspruchte. Josef Merkendörfer klärte in gekonnter  Weise  über  sein  Leben als  Frührentner  auf  und erntete dabei viel Beifall.                                             In  geradezu  meisterhafter  Leistung  zeigten  sich  Ralf Uhlemann und  Josef Merkendörfer                                             bei  ihrem  Wettstreit,  wer  es  besser  habe,  der   Junggeselle   oder   der   Ehemann.   Ein                                             donnernder Applaus war ihr Lohn für das gekonnte Zwiegespräch.                                              Als  Doktorkenner zeigte sich    Heinz Pitzer,  der  Rosel Wolk  für                                             sämtliche Krankheiten den zuständigen  Arzt nennen konnte,  was                                             das Publikum zum Lachen brachte. Musiker Michel als Patient des Eheberaters gab so manches Ehegeheimnis  preis,  was  für  viel  Heiterkeit  sorgte. Ein lustiges Ende nahm das Einstellungsgespräch zwischen Ina Kohrs und Wolfgang Schmall. In froher Runde bedankte sich  Ina Kohrs,  die mit viel Charme und  Witz  durch  das Programm  geführt  hatte,  bei  den vielen   Mitwirkenden   und   beim   närrischen   Publikum.   Das   Narrenschiff  brachte  die  OWK - Freunde  von  seiner humorvollen Kreuzfahrt wieder an Land.
  Bilder zum vegrößern anklicken
24.02.2018 Samstag
Klubnachmittag beim Odenwaldklub Groß-Gerau Bilderreise in das ferne Vietnam  
Ina Kohrs vom OWK Groß-Gerau hatte zur Bilderreise ihrer Rucksack-Tour nach Vietnam und Kambodscha eingeladen – und alle waren gekommen. Fast 40 Mitglieder und  Gäste                                                          lauschten gebannt ihrer lebendigen Schilderung  über                                                           Land        und      Leute. Besonders in Erinnerung wird                                                           wohl        jedem      die unkonventionelle Stromkabel-                                                          Installation    auf     den Straßen bleiben. Der Blick auf herrliche Tempel mit vielen baulichen Details, Sonnenuntergänge und exotischen Bäumen rundeten den Vortrag unter Assistenz von Wolfgang Schmall ab. Bei Kaffee und leckerem selbstgebackenen Kuchen von einigen OWK-Bäckerinnen, einem asiatischem Nudelsalat von Ria und einem Geburtstagstrunk von Traudl verging der Nachmittag wie im Flug.  
Blick in das interessierte Publikum. Ina  Kohrs berichtet über ihre Trekkingtour. Ina Kohrs berichtet anschaulich über iihre Trekkingtour. Blick in den gut gefüllten Raum. Mitgebrachte aufklappbare Karten mit 3D Bildern. Von der Tour mitgebrachte aufklappbare Pop-up-Karten mit 3D Bildern.
  Bilder zum vegrößern anklicken
16.03.2018 Freitag
Harmonische Mitgliederversammlung des Odenwaldklubs Groß-Gerau
Vorstand einstimmig gewählt – Klubhausbetreuer und stellvertretende Wanderwarte neu im Amt
Wie  der  Odenwaldklub  berichtet,  zeigten  41  Anwesende  –  darunter  auch  Klaus    Meinke,  Richard Zarges  und Erhard Walther als Vertreter der Kreisstadt sowie Hubert Deckert als Vertreter der Gemeinde Nauheim - Interesse am Verein durch Teilnahme an der harmonisch verlaufenden Jahreshauptversammlung. Eine Bilderschau über die Wanderungen und Feste des Jahres 2017 ließ wieder viele schöne Erinnerungen aufleben, bevor die Versammlung von Vorsitzendem Wolfgang Schmall eröffnet wurde.
Nach   den  Berichten  über  die  Wandertätigkeit,  die Kassengeschäfte,  die  Wanderjugend,  die   Radwandergruppe, die Naturschutzarbeit, das OWK-Klubhaus, die Kulturarbeit und den OWK-Seniorentreff sowie die Klubveranstaltungen
Eröffnung durch den Vorsitzenden Bericht vom Kassenwart. Bericht des Wanderwartes Info über die Naturschutzarbeit. Bericht über die Wanderjugend. Bericht über die Kulturarbeit. Bericht über die Radwandergruppe.
schloss sich dem Dank für die geleistete Vorstandsarbeit die einstimmige Entlastung an.
Interessant aus den Berichten sind folgende Angaben für 2017: erwandert wurden 342 km,  356 km wurden mit dem Rad zurückgelegt.  Dafür engagierten sich 24 Wanderführer.
Folgenden Mitgliedern wurde für 25 Jahre  Zugehörigkeit  gedankt:  Fred  und  Marianne  Diehl, Heinz - Dieter  Stelzer  und  Hans  Ubben.  30 Jahre  gehören  dem  Verein  an:    Werner  Foh, Thorsten Groh und Inge Wolferstädter. Für 40-jährige Treue wurden Rita Auer,  Marianne  Eger, Rolf Förster, Emmi Langhammer, Irmtraud und Norbert Köhler sowie Herta Merz ausgezeichnet. Eine besondere    Ehrung  hat   sich  Dora  Schuck  verdient,  die  leider  aus   gesundheitlichen Gründen nicht kommen konnte. Eine überaus  aktive  Wanderfreundin,  ob  als  Wanderführerin, Jugendleiterin und Leiterin der  Tanzgruppe  in  früheren  Jahren,  ist  schon  80 Jahre  mit  dem OWK Groß-Gerau verbunden. Bezirksvorsitzender  Heinz  Pitzer  wird  ihr  die  Urkunde  des  OWK - Gesamtverbandes  zu  einem  späteren  Zeitpunkt überreichen.
Mitglieder werden für ihre langjährige Zugehörigkeit geehrt.
Acht Wanderfreunde  konnten                                             auch mit  dem  Deutschen                                           Wander- abzeichen    des    Deutschen                                              Wanderverbandes  ausge-                                          zeichnet                                            werden, wozu sie mindestens                                              200 km  bei    mindestens                                         10   Wanderungen       zu                                                     absolvieren  hatten. Sechs                                        besonders engagierte Mitglieder  erhielten                                            das     Ortsgruppenehren -                                          zeichen.
Auszeichnung mit dem Deutschen Wanderabzeichen.
Erfreulicherweise  hatte  sich  René Gogesch  für die  Klubhausbetreuung und  gleichzeitig  als  Beisitzer zur  Verfügung gestellt, nachdem im vergangenen Jahr die  Aufgaben auf  vielen Schultern v erteilt  werden  mussten.  Eine  besonders glückliche Ergänzung ist gelungen, denn Andreas und Barbara Grund stellten sich als  gleichberechtigte stellvertretende Wanderwarte zur Wahl und wurden von der Versammlung einstimmig  gewählt.  Auf  drei  Jahre  wiedergewählt  wurden jeweils einstimmig Wolfgang Schmall als Vorsitzender  und  als  seine  Stellvertreterin  Rosel Wolk,  die  gleichzeitig  als Schriftführerin fungiert. Ebenso einstimmig wiedergewählt wurden Schatzmeister Heinz Pitzer - zugleich für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - ,  Wanderwart   Wolfgang  Meinke,  Naturschutzwart  Thomas  Arnold,   Annemarie  Sternitzke  als Betreuerin des OWK-Seniorentreffs, Traudl Pitzer-Wagner als  Betreuerin der  Radgruppe,  Beisitzer  Reinhard Roth  als stellvertretender  Schatzmeister (Mitgliederverwaltung) und  stellvertretender  Schriftführer  sowie die  weiteren  Beisitzer Marlis Bebensee, Manfred Christ, Peter Jung und Jörg Tautz. Rudolf Groh  und  Gundolf Depène  wurden  als  Kassenprüfer  und  Dieter Lochmüller  als  Ersatzkassenprüfer  gewählt. .
Ein Dankeschön an die frühere Vorsitzende.
Ein  besonderes  Highlight hatte  sich noch  Dieter Lochmüller  mit  seiner  Ton - Bilder - Show  der  Aktivitäten  im  ersten Vierteljahr 2018 einfallen lassen, die sich keiner entgehen ließ.  
Aus dem Vorstand ausgeschieden ist die frühere Vorsitzende und Beisitzerin Ulrike Laube. Sie erhielt für ihr Engagement ein Dankeschön.
Aktive Mitglieder erhalten das Ortsgruppenehrenzeichen. Es wedren Bilder des vergangenen Wanderjahres gezeigt. Vertreter der Kreisstadt und Nauheim. Kreisstadtbürgermeister Erhard Walther.
  Bilder zum vegrößern anklicken
01.05.2018 Dienstag
Impressionen vom 1. Mai am Gerauer OWK-Klubhaus im Nauheimer Wald Mitglieder, Freunde, Gäste und besonders viele Radfahrer fanden                                             sich im Biergarten ein und genossen Essen und Trinken sowie die Umgebung. Die Witterung                                             war zwar  kühl,  aber    es blieb   zum   Glück   trocken.  Daher  konnte   das  Gespräch   mit                                              Bekannten und Nachbarn entspannt und                                            zwanglos im Grünen                                                                    stattfinden.                                                                    Das  Blasorchester   des   Musikvereins  Nauheim   unterhielt  die  Gäste   und    stellte   mit                                                 flotten  Rhythmen  sein  Können  unter  Beweis  und  begeisterte  die  Zuhörer.
Gespräche im Grünen. Viele Radfahrer fanden sich im Biergarten ein. Der Musikverein verwöhnte die Zuhöhrer mit einem guten Sound. Der Nauheimer Musikverein.
07.06.2018 Donnerstag
OWK - Senioren beim Gemühtlichen Nachmittag
  Bilder zum vegrößern anklicken
  Bilder zum vegrößern anklicken