News  AKTUELL News  AKTUELL Bilder Veranstaltungen
Odenwaldklub     Groß-Gerau
1921 e.V.
Seite 1
Weitere Bilder und Berichte Seite:
2,
3,
1,
4,
5,
Weitere Bilder und Berichte Seite:
10.02.2019 Sonntag
2019
OWK Groß-Gerau auf großer Reise
Statt Käpitänsdinner gab es Kräppelessen
Wolfgang und Ina läuten die Kräppelsaison des OWK`s Groß-Gerau ein. Der Fastnachtsorden 2019
Vorsitzender Wolfgang Schmall läutete vor 49 Mitgliedern und Gästen im gemütlichen Katholischen Pfarrzentrum Nauheim die Kräppelsaison des OWK’s Groß-Gerau ein. Ina Kohrs begrüßte als Reiseleiterin mit lautem Helau die Narrenschar zum lustigen, bunten Fastnachtstag.
Etwas Besonderes hatten einige Wanderfreunde für die Geburtstagsfrau Rosel Wolk vorbereitet und fast wie auf dem Schiff gab es anstatt einer Eisbombenschau eine Kuchenparade. Mit einem Vortrag zur Geburtstagsfeier bedankte sich Rosel für die gelungene Überraschung.
Die Kuchenparade für Rosel. Rosel und Heinz hatten die Lacher auf ihrer Seite. Die Urlaubserinnerungen sind sehr gegensätzlich.
Mit ihren doch sehr unterschiedlichen Aussagen zum verbrachten Urlaub hatten Heinz Pitzer und Rosel Wolk die Lacher auf ihrer Seite.
Protokoller, Musiker Michel.
Heiteres zu Politikern, die durch den Kakao gezogen wurden, bot Protokoller und Musiker Michel ebenso wie auch ernste Themen.
Josef Merkendorfer als gestresster Rentner.
Viel zu erzählen hatte auch Josef Merkendorfer als ge- stresster Rentner. Mit viel Beifall verließ er die Bütt.
Parieser Modenschau. Der neuste Schrei- ein Multifunktionsstück. Die Modells sorgten für die Lachmuskeln der OWK´ler.
Eine Pariser Modenschau der besonderen Art zeigte Ina Kohrs mit ihren Modells, die in anmutender Weise den neuesten Schrei - ein unbenanntes Multifunktionsstück - vorführten, wobei die Lachmuskeln der OWK’ler viel zu tun hatten.
Musiker Michel Michel sorgt für beste Stimmung.
Mit musikalischer Untermalung konnten dann alle zur Stärkung Kräppel essen und Kaffee trinken, bevor sich das nächste Highlight ankündigte.
Wolfgang überreicht den Fastnachtsorden. Indianerin und Cowboy.
Mit dem Indianertanz zum Regenmachen eröffnete Conny Czernek das Zwiegespräch mit Ralf Uhlemann, der als Cowboy über das Leben im Wilden Westen und im Tipi aufklärte. Begeistert war das närrische Publikum, dass Indianerfrau Conny für Cowboy Ralf doch noch Regen „zaubern“ konnte.
R.Uhlemann und J.Merkendörfer bei ihrem Wortgefecht. Vater und Sohn beim gegenseitigen Übertrumpfen.
In geradezu meisterhafter Leistung zeigten sich Ralf Uhlemann und Josef Merkendörfer als Vater und Sohn bei ihrem Wortgefecht, bei dem sich beide abwechselnd übertrumpfen wollten. Ein donnernder Applaus war ihr Lohn für das gekonnte Zwiegespräch.
Mit ihren Bemühungen, den Lottogewinn für das Fernsehen aufzuzeichnen, ernteten Ina Kohrs und Wolfgang Schmall viel Beifall.
Wolfgang der Lottogewinner "Lindemann". Ina und Wolfgang bei dem Sketch " Der Lottogewinn ".
Begeistert waren die OWK’ler von Josef Merkendörfer. In gekonnter Weise klärte er die Zuhörer über seine Aufgaben als Feuerwehrmann auf.
Schauerliche Masken und ein Elefant umrundeten einen großen Topf mit Wasser, in den Ina Kohrs gesetzt wurde. Zum Vergnügen der Fastnachtsschar wurde noch mit Maggi kräftig nachgewürzt.
Die Reiseleiterin in Afrika im Suppentopf. Schauerliche Masken
Am Ende der Kräppel - Fastnachts - Reise bedankte sich Ina Kohrs, die mit viel Charme und Witz durch das Programm geführt hatte, bei den vielen Mitwirkenden und bei allen närrischen Anwesenden für ihr Kommen.
Kräftige Sänger. Hoch soll SIE leben, drei mal HOCH. Blick in das interessierte Publikum. Die Anwesenden sind bester Stimmung. Pariser Modenschau. LeckererKuchen. Es wird gesungen und geschunkelt.
6,
2,
3,
1,
4,
5,
6,