News  AKTUELL News  AKTUELL
Chronik
Es gibt leider keine detaillierten Aufzeichnungen über den Ursprung des Odenwaldklubs Groß-Gerau, da im August des Jahres 1944 bei einem Luftangriff auf Groß-Gerau alle vereinsinternen Unterlagen im damaligen Vereinslokal Heldmann verbrannt sind und Duplikate anderswo nicht hinterlegt waren. Jedoch im Stadtarchiv Groß-Gerau fand sich der folgende Ausschnitt aus dem Groß-Gerauer Kreisblatt vom 30. Juli 1921:
Mit dieser Anzeige wurden alle  “Odenwälder Landsleute” in das Gasthaus Heldmann  eingeladen um den Odenwaldverein Groß-Gerau zu gründen.
Am 25. August fand dann die erste Generalversammlung im Gasthaus Heldmann am Marktplatz statt. Dies war die Geburtstunde des Odenwaldklubs Groß-Gerau. Leider fehlen Aufzeichnungen zu dieser Versammlung es ist jedoch überliefert, dass Karl Heldmann Lehrer Lotz Heinrich Grimm Phillipp Katzenmeier Jakob Öhlschläger Georg Olt Peter Volk und die Mitglieder Knie Lautenschläger und Loos als “Gründungsmitglieder” beteiligt waren. Die Gaststätte Heldmann wurde zum Klublokal ausgewählt. Bald darauf gab es das erste schon recht umgangreiche Wanderprogramm.
         Nachfolgend einige Bilder aus den Jahren          von 1921 bis 1933:
Über diese Versammlung wurde der nachfolgende Bericht im Kreisblatt am 04. August 1921 veröffentlicht:
Rast in Rotenberg/Odw. Teilnehmer eines Treffens im Jahre 1922 von rechts: Georg Boländer, Luise Schadt, Heldmann, Marie Sensfelder, Ph. Weber, Sofie Mohr, Krämer, El. Taiser, Gretel Volk, Leis Eine Wanderung zum Kornsand anno 1926 Wandergruppe am Siegfriedsbrunnen
   Über das umfangreiche Angeb ot an Wandermöglichkeiten  únserer Ortsgruppe  gibt der nachfolgend    abgebildete Wanderplan von 1933:
Wandeplan von 1933 (dem heutigen Wanderplan nicht unähnlich) Ein Mitgliedsausweis von 1933
Links ist der Mitgliedsausweis von Peter Volk, einem unserer Gründungsmitglieder, abgelichtet..
  Die Entwicklung des Odenwaldklub Groß-Gerau bis 2010 in zusamengfaßten Abschnitten. :
         Leider ist es uns nicht möglich die Vorstände für die Jahre 1921 bis 1926 zu benennen, da, wie gesagt, die          Akten durch den Bombenangriff vom August 1944 alle vernichtet wurden.          Wir sind jedoch in der Lage, aufgrund der Aufzeichnungen beim Hauptvorstand des Odenwaldklubs,          ab 1929 die Zusammensetzung nachzuvollziehen. Es waren dies die Wanderfreunde:. 1929 Vorsitzender Heinrich Gremm Stellvertreter Adam Weber Rechner Peter Volk 1930 wurden 75 Mitglieder gemeldet  jedoch noch keine Jugendgruppe. 1932 Vorsitzender Heinrich Gremm Stellverterter Jean Auer II Rechner Peter Volk 1933 meldeter die Ortsgruppe erstmals eine Jugendgruppe mit 15 Mitgliedern. 1934 Vorsitzender Heinrich Gremm Stellverterter Wilhelm Krämer (nur kurze Zeit) dann Philipp Kaul Rechner Peter Volk           In dieser Zusammensetzung blieb der geschäftsführende Vorstand bis 1944 bestehen. Auch in der           Zeit des Krieges wurden zumindest bis 1944 weiterhin Wanderungen unternommen. Ende 1944 wurden           noch 115 Mitglieder gemeldet. Von 1945 bis 1946 kam jedoch alle Tätigkeit zum Erliegen.           Erst im September 1946 wurde ein neuer Vorstand gewählt und am 14. Mai 1947 durch den Landrat           genehmigt: 1947  1. Vorsitzender Karl Anselmann 2. Vorsitzender August Sahler Schriftführer August Sahler Rechner Philipp Kaul 1946 wurde mit 59 Mitgliedern der Neuanfang gestartet. Zunächst nur mit Halbtagswanderungen in der näheren Umgebung mit durchschnittlich 15 Teilnehmern.           In den nächsten 3 Jahren stabilisierte sich das Vereinsleben schnell. In 1949 konnten beispielsweise           schon wieder 17 Wanderungen angeboten werden. Die Durchschnittsbeteiligung lag bei 41 Personen.           Die Mitgliederzahl stieg auf 106, darunter 27 Jugendliche im schulpflichtigen Alter.
Dokumente und Bilder zum vergrößern anklicken
1955 1. Vorsitzender August Sahler 2. Vorsitzender Philipp Haber Schriftführer Robert Schuck Rechner Hermann Pohl Wanderwart           Ernst Büdel Beisitzer: 2
1952 wurden 135 Mitglieder gezählt, davon 44 Jugendliche.
1961 1. Vorsitzender Robert Schuck 2. Vorsitzender Ernst Büdel Schriftführer Peter Bender Wanderwart   Wilhelm Kraus Rechner Hermann Pohl Jugendleiterin Dora Schuck Beisitzer 4
Ein Höhepunkt unserer Klubarbeit im Jahr 1961 war die 40-Jahr-Feier am 16. September.im Hotel “Adler”. Der Adlersaal war bis zum letzten Platz belegt. Wanderfreund und Bürgermeister Dr. Bernhard Lüdecke nahm an dem Festabend teil. Auch konnten wir Delegationen aller benachbarten Ortsgruppen begrüßen. Die Gruppenstunden der OWK-Jugend fanden im Anne-Frank-Heim bzw. im Wildpark statt. Mit Singen, Basteln, sowie Wanderkarte lesen und Kompasslehre wurde ein reichhaltiges Programm geboten. In 1963 wird eine Jugend - Volkstanzgruppe in’s Leben gerufen. Ein Jugendzeltlager in Bottenhorn (Oberhessen) war die Attraktion im Jahr 1964.
Es war im Jahr 1962, als sich der Vorstand des OWK erstmals mit dem dem Gedanken befaßte, das alte Forsthaus im Nauheimer Wald, bekannt unter dem Namen “Unteres Treburer Forsthaus” zu pachten. Im März 1964 gab der 1. Vorsitzende bekannt, dass ein Pachtvertrag für das Untere Treburer Forsthaus abgeschlossen werden konnte. Damit war der Odenwaldklub Goß-Gerau im Besitz eines Klubhauses.
1965 gab es Veränderungen im Vorstand: 2. Vorsitzender wurde Herbert Wagner Wanderwart wurde Liesel Steller
Die Ortsgruppe hatte in diesem Jahr 263 Mitglieder, davon 52 Jugendliche.
1968 übernahm Helga Mäutner das Amt der Schriftführerin. Es gab die erste 5 Tages-Wanderung für aktive Wanderer in den Westerwald. 1969 hatten wir 273 Mitglieder davon 45 Jugendliche.
1. Vorsitzender Karl Anselmann verstaarb am 17. 03. 1955
Wanderfreund Karl Heldmann Mitbegründer und Ehrenmitglied der Ortsgruppe Groß-Gerau verstarb 1959
Karl Anselmann, 1. Vorsitzender von 1947 bis 1955 Karl Heldmann Mitbegründer der OWK-Ortsgruppe Teilnehmer des Jugendzeltlagers Zeltlager Gruppenbild: Bottenborn 1966
Robert Schuck von 1961 bis 1982 1. Vorsitzender der Ortsgruppe Groß-Gerau und von 1978 zusätzlich Bezirksvorsizender für den Bezirk 1 zu dem auch Groß-Gerau gehörte. . 
In den 70’ er und 80’ er Jahren wuchs die Mitgliederzahl rasant. Die Ortsgruppe Groß-Gerau wurde die mitgliederstärkste Ortsgruppe im Gesamtverband des Odenwaldklubs. 1985 konnte die Ortsgruppe 610 Mitglieder aufweisen. Diese Zahl konnte danach nicht mehr erreicht werden..
1975 wurde der “Dirndelball” in`s Leben gerufen. Dieser Ball wurde zu einem festen Bestandteil der kulturellen Ereignisse in Groß-Gerau.
1982 1. Vorsitzender Walter Schneider 2. Vorsitzender Walter Dauer Schatzmeister Heinrich Runkel Wanderwart Rudolf Feitl Schriftführerin Helga Mäutner Pressewartin und stellv. Schriftführerin Gertrud Scharning Betreuer der Freizeitwanderer Karl Hufer Klubhausbetreuer Herbert Wagner Beisitzer 4
Walter Schneider, 1. Vorsitzender von 1982 bis 1985
Wanderfreund Walter Schneider übernahm 1982 den Vorsitz und führte den Klub bis 1985. In dieser Zeit wurde das Radwandern im Wanderplan aufgenommen und die Jugendarbeit erhielt mit Heinz Pitzer einen engagierten Jugendleiter. Gretl Wugk und ihr Mann Helmut bauten den seit 1980 bestehenden Singkreis zu einem erfolgreichen gemischten Chor aus und unter Leitung von Marie Strobel entstand der “kleine Fischerchor”. Zum Festzug anlässlich der Europatage in Groß-Gerau beteiligte sich der OWK mit einer ansehnlichen Gruppe unter dem Motto: “Alles unter einem Hut”. Schließlich gab es im Jahr 1984 zur 1. Mai - Feier erstmals einen musikalischen Frühschoppen mit dem Musikverein 1950 aus Nauheim. Dies sollte zu einer bleibenden Einrichtung werden. In 1985 wurde Wanderfreund Joachim Grasauer 1. Vorsitzender und Wanderfreundin Gertrud Scharning Schriftführerin. 
1988 1. Vorsitzender Rudi Feitl 2. Vorsitzende Annemarie Sternitzke Schatzmeister Heinrich Runkel Wanderwart Günter Lüddemann Schriftführerin Margarete Lüddemann Jugendleiter Heinz Pitzer stellv. Jugendleiter Klaus Kreer Klubhausbetreuerin           Inge Wolferstädter Betreuerin der FZW Anneliese Frösch Wegemeister Kurt Sternitzke Beisitzer 3
Rudi Feitl, 1. Vorsitzender von 1988 bis 2003
Wanderfreund Rudolf Feitl führte den Odenwaldklub Groß-Gerau von 1988 bis 2003. In dieser Zeit feierten wir in 1990 25 Jahre OWK - Klubhaus und in 1996 das 75-jährige Bestehen des Odenwaldklub Groß-Gerau. Im Vorstand gab es in 1991 einige Änderungen. Schatzmeister wurde Norbert Köhler, sein Stellvertreter Rudi Groh. Heinrich Runkel als langjähriger Kassenwart wurde Beisitzer. 
Der Vorstand im Jubiläumsjahr 1996
Der Vorstand im Jubiläumsjahr 1996
Hinweis: Wenn Sie erst Bild 1 durch an- klicken vergrößern und dann Bild 2 anklicken, können Sie die Namen der auf dem Foto ab- gebildeten Personen direkt zuordnen.
Bild 1
Bild 2
2003 1. Vorsitzender Jürgen Schade 2. Vorsitzende Ulrike Laube Schriftführerin Rosel Wolk stellv. Schriftführerin Margarete Lüddemann Schatzmeisterin Ingrid Hagen stellv. Schatzmeister Dieter Schmidt Wanderwart           Hartmut Laube Naturschutzwartin           Ulrike Laube Kulturwartein Annemarie Sternitzke Hüttenwartin Inge Wolferstädter Pressewart/Öffentlichkeitsarbeit Heinz Pitzer Betreuerin Freizeitwanderer Annemarie Sternitzke Betreuer Fahrradgruppe           Dieter Schmidt Beisitzer           3
Wanderfreund Jürgen Schade führte den Odenwaldklub Groß-Gerau von 2003 bis 2008. In 2003 fanden einige Änderungen in der Zusammensetzung des Vorstandes statt. Die Arbeit der Schriftführerin und der Schatzmeister wurde in jüngere Hände übergeben. Die Betreuung des Odenwaldklubhauses musste unterFederführung von Inge Wolferstädter auf mehrere Schultern verteilt werden, da sich kein Hüttenwart finden ließ, der die Arbeit vollständig übernehmen wollte. In 2004 mußte ein neuer Schatzmeister gewählt werden. Das Amt übernahm Heinz Pitzer. Stellvertreterin wurde Erdmute Michael-Schade. In 2006 wurde Brigitte Hildebrandt die Federführung für die Klubhausbetreuung übertragen.. Walter Dauer übernahm die Betreuung der Radfahrgruppe.
2008  übernahm Ulrike Laube das Amt der 1. Vorsitzenden und Erdmute Michael-Schad wurde 2. Vorsitzende. 2009 1. Vorsitzende Ulrike Laube 2. Vorsitzende Erdmute Michael-Schade Schatzmeister Heinz Pitzer stellvert. Schatzmeisterin Erdmute Michael-Schade Schriftführerin Rosel Wolk stellvert. Schriftführerin Margarete Lüddemann Presse u. Öffentlichkeitsarbeit Heinz Pitzer Wanderwart           Hartmut Laube stellvert. Wanderwart Günter Lüddemann Kulturwartin Annemarie Sternitzke Naturschutzwart Thomas Arnold Betreuerin der OWK Senioren Annemarie Sternitzke Betreuerin Fahrradgruppe Traudl Pitzer-Wagner Klubhaussprecherin Brigitte Hildebrandt Beisitzer Marlies Bebensee Reinhard Roth
Wanderfreundin Ulrike Laube führte den Odenwaldklub Groß-Gerau von 2008 bis 2015. In dieser Zeit gab es einige Veränderungen in der Zusammensetzung des Vorstandes: In 2012 übernahm Wolfgang Meinke das Amt des Wanderwarts und Hartmut Laube wurde sein Stellvertreter. Im April 2009 hat Margarete Lüddemann ihre letzte Wanderung angetreten. Das Amt der stellvert. Schriftführerin wurde nicht neu besetzt. Dafür rückte Manfred Christ als Beisitzer in den Vorstand nach. In 2014 haben Günter Lüddemann und Brigitte Hildebrandt ihre letzte Wanderung angetreten. Neue Klubhaussprecherin wurde Inge Wolferstädter. Als Beisitzer kam Jörg Tautz in den Vorstand. Im August 2011 feierte der OWK Groß-Gerau sein 90 -jähriges Bestehen mit einer Schiffahrt auf der Mosel.
Im März 2015 übernahm Wanderfreund Wolfgang Schmall den Vorsitz des Vereins, Rosel Wolk wurde Stellvertreterin.   Svenja Groh übernahm den Facebook-Auftritt des Gerauer Odenwaldklubs. Im selben Jahr wurde groß das 50-jährige Bestehen des Klubhauses gefeiert. Ab 2016 übernahm Hanne Gogesch das Amt der Klubhaussprecherin. Von 2004 bis 2016 hatte Jürgen Schade die Homepage erstellt und betreut. Ab Mai 2016 übernahm diese Aufgabe Dieter Lochmüller.
2015 Vorsitzender Wolfgang Schmall Stellv. Vorsitzende Rosel Wolk Schatzmeister Heinz Pitzer Stellv. Schatzmeister/Mitgliederverwaltung Reinhard Roth Schriftführerin Rosel Wolk Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Heinz Pitzer Wanderwart Wolfgang Meinke Stellv. Wanderwart Hartmut Laube Kulturwartin Ina Kohrs Naturschutzwart Thomas Arnold Betreuerin OWK-Senioren Annemarie Sternitzke Betreuerin Fahrradgruppe Traudl Pitzer-Wagner Klubhaussprecherin Inge Wolferstädter Beisitzer Marlis Bebensee, Reinhard Gogesch, Peter Jung, Manfred Christ, Ulrike Laube, Jörg Tautz
Odenwaldklub     Groß-Gerau 1921 e.V. News  AKTUELL